Skip to main content

Hier Teleskope vergleichen

Celestron NexStar 8 SE Teleskop 200/2000 Schmidt-Cassegrain

1.967,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 02:34
Hersteller
Optik
Brennweite mm
Öffnung mm
Goto-Steuerung
Smartphone-Adapter
Für Einsteiger geeignet
Für Astrofotografie geeignet

Celestron NexStar 8 SE

Produktbeschreibung für Celestron NexStar 8 SE:

Celestron ist einer der bekanntesten Teleskophersteller auf dem Amateurastronomischen Markt mit Sitz in Kalifornien, USA. Seit der Gründung dieser Firma im Jahre 1950 bietet Celestron Hobbyastronomen hochwertige Optiken und damit lange Jahre Freude am eigenen Celestron Teleskop.


Optik und Montierung:

Die Optik zeigt dank der Starbright XLT Vergütung und der großen Öffnung von 203mm auch lichtschwache Objekte am Himmel. Die Abbildungen sind wie gewohnt: gestochen scharf. Nicht nur Planeten wie Jupiter, Saturn oder unser Nachbarplanet Mars stehen ganz oben auf der Beobachtungsliste, auch Nebel, Galaxien und Sternenhaufen sind für dieses Teleskop kein Problem.

Dieses Teleskop ist durch die lange Brennweite jedoch eher was für Planetenfans. Dank der automatischen Nachführung können mittels Adapter oder spezieller Planetenkameras bereits erste Schritte in Richtung Astrofotografie unternommen werden.

Das mitgelieferte Stativ ist das gleiche wie beim NexStar 6 SE und besitzt daher ebenfalls keine integrierte Polhöhenwiege. Leider ist hier der Tubus schon etwas zu groß geraten für das Stativ. Es regiert deshalb leichter auf Berührungen. Wen das nicht stört, kann es bedenkenlos benutzen, da später eventuell eine größere Montierung mit Stativ nachgekauft werden kann.

Ebenso ist die azimutale GoTo- Montierung mit seinen 38.000 Objekten baugleich. Auch sie wird mittels SkyAlign kalibriert.

Dazu müssen nur 3 beliebige Sterne angewählt werden. Danach errechnet das Teleskop selbst die Position und es muss so lediglich das gewünschte Objekt in der Fernbedienung eingegeben werden.

Das NexStar wird automatisch ausgerichtet und nachgeführt. Dies ist besonders zu Beginn eine sehr gute Hilfe, da sich die Orientierung am Nachthimmel als etwas schwierig erweisen kann. Mit dem entsprechenden Kabel kann das Teleskop auch via PC und der gratis Software Stellarium verbunden und angesteuert werden.

Dank der Fernsteuerung kann aber auch jederzeit per Hand gesteuert und ausgerichtet werden. Wer möchte kann sein Teleskop aufrüsten. Mit dem SkyQ- Link WiFi- Adapter lässt sich das NexStar SE, mittels App, komplett mit dem Smartphone steuern und mit dem StarSense- Modul übernimmt das Teleskop sogar die anfängliche Sternen- Kalibrierung.


Eigenschaften:

Schmidt-Cassegrain Optik mit XLT Vergütung
Öffnung: 203mm
Brennweite: 2032mm
Öffnungsverhältnis: f/10
max. sinnvolle Vergrößerung: 480fach
Gesamtgewicht: ca. 15kg


Lieferumfang:

Teleskop
GoTo Gabelmontierung
Stahlstativ
Zenitspiegel 1,25“ 90°
Leuchtpunktsucher
Okular: 25 mm (60-fache Vergrößerung)


Einsatzbereich:

Mondbeobachtung
Planetenbeobachtung
Deep Sky-Beobachtung
Astrofotografie
Naturbeobachtung bedingt

Fazit:

Das Celestron NexStar 8 SE GoTo ist ein Planetenjäger nicht nur für Anfänger. Das Stahlstativ und die Montierung sind baugleich mit dem des NexStar 6 SE. Leider ist der Tubus fast zu groß geraten. Allerdings ist die Abbildungsleistung der Optik um einiges stärker als bei den kleineren Modellen. Gerade Planeten stehen bei diesem Teleskop ganz hoch im Kurs.  Nicht ohne Grund das Flaggschiff der NexStar SE Serie. Hier bekommt man absolutes Profiequipment, allerdings nicht gerade zum kleinen Preis.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


1.967,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 02:34