Skip to main content

Hier Teleskope vergleichen

Teleskop kaufen Tipps

Du willst ein Teleskop kaufen Tipps für dich:

Beim Kauf eines Teleskops zählen neben der Brennweite das gesammelte Licht und die Schärfeleistung zu den wesentlichen Kaufkriterien.

Bei einem Linsenteleskop (Refraktor) müssen die Linsen gut geschliffen sein (Optik).

Außerdem darf das Teleskop nicht von innen beschlagen und dadurch die Sicht behindern. Das Teleskop sollte je nach Einsatzbereich ausgewählt werden d.h. abhängig vom bevorzugten Beobachtungsstandort:

Es macht wenig Sinn in einer großen Stadt ein Teleskop mit niedriger Öffnungszahl anzuschaffen, da die Lichtverschmutzung hoch ist und die Vorteile des Teleskops nicht genutzt werden können.

Lichtverschmutzung Welt

Wenn mit deinem Teleskop transportabel außerhalb der Stadt beobachtet werden soll ist eine stabile Montierung unerlässlich: Die Anforderungen in der Natur sind wegen Wind und Bodenbeschaffenheit höher als auf der gemütlichen Balkon- oder Terrassensternwarte.

Das Linsenteleskop wird ähnlich wie eine Brille gepflegt und gereinigt. Die teuren Linsen werden mit Schutzkappen geschützt.

Für den anspruchsvollen Einsatzbereich gibt es das Teleskop mit Spiegelsystem, auch Reflektor genannt. Hier sollte ebenfalls auf eine gute Verarbeitung geachtet werden. Ein Reflektor ist leicht und sensibel zu bewegen und kann bei einem gefundenen Sichtbereich gut zur Ruhe kommen.

Besonderes Zubehör ermöglicht auch das Fotografieren von Himmelsobjekten.

Sofern ein Set von unterschiedlichen Okularen mitgeliefert wird, ermöglicht dies verschiedene Einsatzbereiche abzudecken.

Mit verschiedenen Filtern (Farbfilter, Graufilter, Folienfilter, Schutzfilter) kann die Sicht auf die jeweiligen Himmelsobjekte beeinflusst werden.

Spezielle Fangspiegelstreben verändern positiv die Sicht auf Objekte mit hohem Bedarf an Kontrast, z.B. die Sicht auf den Mond.

Unser Fazit:

Kaufe nichts Billiges, du wirst nach kurzer Zeit keine Freude mehr daran haben.